Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

A novel technology-industry concordance table based on linked inventor-establishment data

Kostenloser Download

Kurzbeschreibung

"Die Verknüpfung von Industrie- und Technologiedaten wird häufig für empirischen Arbeiten zu Innovation benötigt. Die Verwendbarkeit existierender Konkordanztabellen ist jedoch durch deren Methodik bzw. Kompatibilitätsprobleme der Daten in der Praxis oftmals stark eingeschränkt. Dieser Methodenreport stellt einen neuartigen Ansatz zur Generierung von Konkordanztabellen vor, der auf verknüpften Erfinder-Betriebs-Daten basiert. Diese Daten enthalten Angaben zu 235,933 Patenten, welche von Erfindern in Deutschland zwischen 1999 und 2011 beim Europäischen Patentamt angemeldet wurden. Erfinder in den Patentdaten wurden mit Beschäftigten in Erwerbsbiografiedaten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mittels Record Linkage verknüpft und disambiguiert. Aus der Kombination von industrieller Tätigkeit der Betriebe in denen Erfinder zum Zeitpunkt ihrer Patentanmeldungen arbeiten und den Angaben zu Technologien der angemeldeten Patente, lassen sich mittels Aggregation neuartige, auf Mikrodaten basierende Konkordanztabellen erstellen. Wir vergleichen unsere Technologie-Industrie Konkordanztabellen mit existierenden Ansätzen. Weiterhin wird die Verwendung von Patentindikatoren, die mit der vorgestellten Konkordanztabelle geschätzt wurden, als Maß für die Innovationsstärke von Industrien diskutiert." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Dorner, Matthias; Harhoff, Dietmar (2017): A novel technology-industry concordance table based on linked inventor-establishment data. (FDZ-Methodenreport, 07/2017 (en)), Nürnberg, 35 S.
 

Infobereich.

Abspann.