Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitsqualität und wirtschaftlicher Erfolg: Längsschnittstudie zu Entwicklungsverläufen in deutschen Betrieben

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Mitarbeiterin / Mitarbeiter

  • Bellmann, Lutz
  • Broszeit, Sandra
  • Butschek, Sebastian (Universität zu Köln)
  • Frodermann, Corinna
  • Kampkötter, Patrick (Eberhard Karls Universität Tübingen)
  • Laible, Marie-Christine
  • Laske, Katharina (Universität zu Köln, Seminar für allgemeine BWL und Personalwirtschatslehre)
  • Mohrenweiser, Jens (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung)
  • Petters, Lea (Universität zu Köln, Seminar für ABWL und Personalwirtschaftslehre)
  • Sliwka, Dirk (Universität zu Köln, Seminar für ABWL und Personalwirtschaftslehre)
  • Steffes, Susanne (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung)
  • Wolter, Stefanie

Projektstart

Februar 2012

Projektende

September 2017

Kurzbeschreibung

Mit voranschreitendem demografischen Wandel, individualisierten Lebensläufen und steigender Zahl hochspezialisierter Berufsbilder hängt die Innovationsfähigkeit von Unternehmen entscheidend von ihrer Fähigkeit ab qualifizierte Fachkräfte zu akquirieren, weiterzubilden und im Betrieb zu halten. Erstmals sollen deshalb für Deutschland Paneldaten in Betrieben des IAB-Betriebspanels zu Personalmanagement und Unternehmenskultur erhoben werden. In 3 Wellen werden etwa Betriebe einerseits und Beschäftigte dieser Betriebe andererseits zu Arbeitsplatzqualität befragt. Die Befragungsdaten sollen bei Einwilligung mit den administrativen Daten des IAB zusammengespielt werden und bieten so einen einmaligen Forschungsdatensatz. Mit Hilfe dieses Datensatzes sollen Fragen zu Zusammenhängen von Personalmaßnahmen, Arbeitsqualität und Betriebserfolg beantwortet werden. Damit knüpft das Projekt an die internationale Forschung zu Unternehmenskultur an. 

Projektziel

Ziel dieses Projektes ist die Erstellung eines verknüpften Forschungsdatensatzes, der zeitliche Wirkungsanalysen zwischen Unternehmenskultur und wirtschaftlichen Erfolg von Betrieben in Deutschland ermöglicht. Außerdem sollen Erkenntnisse zur Wirkung von Personalinstrumenten auf Arbeitsqualität gewonnen werden

Weitere Informationen

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung
  • Universität Köln
  • Eberhard Karls Universität Tübingen
  • Universität zu Köln, Seminar für ABWL und Personalwirtschaftslehre
  • Universität zu Köln, Seminar für allgemeine BWL und Personalwirtschatslehre
  • Universität zu Köln

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.