Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Sozioökonomische Berichterstattung 3

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Mitarbeiterin / Mitarbeiter


Projektstart

November 2013

Projektende

Oktober 2016

Kurzbeschreibung

Ab Herbst 2013 arbeitet ein neu zusammengesetzter Forschungsverbund am Dritten Bericht zur Sozioökonomischen Berichterstattung. Er wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Referat 425 (Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, Akademien, Forschungsmuseen). Betreut wird soeb 3 vom Projektträger im DLR (PT-DLR) (Arbeitsbereich Umwelt, Kultur, Nachhaltigkeit) in Bonn. Der Forschungsverbund zu soeb 3 gliedert sich in fünf Berichtsabteilungen mit je eigener Leitung, in denen insgesamt 18 Arbeitspakete organisiert sind. Gesamtleitung des Forschungsverbunds und Sitz der Geschäftsstelle ist das Soziologische Forschungsinstitut (SOFI). Es wird von einer Koordinationsgruppe unterstützt, die sich aus den Leitern der Abteilungen, der Universität Bielefeld und den im Verbund beteiligten Forschungsdatenzentren zusammensetzt. Ferner wird 2014 ein wissenschaftlicher Beirat berufen, der die Arbeit des Verbunds beratend begleitet. Der Verbund arbeitet mit und in einer auf soeb zugeschnittene Virtuellen Forschungsumgebung (VFU), die ebenfalls durch das BMBF gefördert und dem PT-DLR betreut wird. Sie soll die Kommunikation im Verbund erleichtern und den räumlich verteilten Teilnehmern erlauben, Daten gemeinsam effektiver zu nutzen.

Projektmethode

quantitative und qualitative Methoden

Projektziel

Die Arbeit des Verbunds besteht in der systematischen wissenschaftlichen Beobachtung sozialer und wirtschaftlicher Phänomene. soeb ergänzt bestehende spezialisierte Berichtssysteme durch seinen breiten und deutenden Ansatz: Beobachtungen in unterschiedlichen gesellschaftliche Felder werden aufeinander bezogen, um Zusammenhänge sichtbar zu machen.

Weitere Informationen

Geldgeber

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen, an der Georg-August-Universität
  • Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
  • Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung
  • Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH
  • Universität Bielefeld
  • Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Internationales Institut für empirische Sozialökonomie
  • ISF-Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.