Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Panel "Arbeitsmarkt und soziale Sicherung" (PASS)

PASS Befragungsdaten

PASS-ADIAB – PASS-Befragungsdaten verknüpft mit administrativen Daten des IAB

 

PASS Befragungsdaten

Datenquelle:

Das Panel „Arbeitsmarkt und soziale Sicherung“ (PASS) ist eine jährlich stattfindende Haushaltsbefragung, die im Auftrag des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) durchgeführt wird. Für die achte Welle des Panels (Feldzeit zwischen Februar 2014 und September 2014) konnten knapp 13.500 Personen in fast 9.500 Haushalten befragt werden. Darunter befanden sich knapp 12.000 Personen und über 8.000 Haushalte, mit denen bereits zum wiederholten Mal ein Interview im Rahmen von PASS geführt wurde.

Das Erhebungsdesign ist eine zweistufige Zufallsstichprobe, die in der ersten Stufe 300 Postleitzahlenbezirke und in der zweiten Stufe Bedarfsgemeinschaften aus Registerdaten bzw. Haushalte aus einer Gebäudestichprobe beinhaltet. Die Untersuchungseinheiten sind zwei Teilpopulationen, nämlich Personen und Haushalte mit Arbeitslosengeld-II-Bezug und Personen und Haushalte der Wohnbevölkerung in Deutschland. Diese beiden, für die erste Welle des Panels gezogenen, Teilstichproben wurden weitergeführt. Zusätzlich wurden für die folgenden Wellen jeweils eine Auffrischungsstichprobe von Bedarfsgemeinschaften gezogen, die in der jeweiligen Welle neu im Arbeitslosengeld-II-Bezug waren, um die Repräsentativität für die Leistungsbezieher im Querschnitt sicherzustellen und im Zeitverlauf ausreichend neue Übergänge in den Arbeitslosengeld-II-Bezug beobachten zu können.
In jedem Haushalt wurde zunächst ein Haushaltsinterview mit dem Haushaltsvorstand durchgeführt. Anschließend wurde angestrebt, mit jeder Person im Haushalt ab 15 Jahren ein Personeninterview zu führen. Für Personen ab 65 Jahren wurde eine Kurzfassung des Personenfragebogens (der sogenannte Seniorenbogen) eingesetzt.

Das Panel wird jährlich durchgeführt.

Inhalte:

Mit dem PASS baut das IAB einen neuen Datensatz für die Arbeitsmarkt-, Sozialstaats- und Armutsforschung in Deutschland auf. Durch seine Fallzahlen und die jährliche Periodizität ist PASS eine neue zentrale Quelle für die Untersuchung des Arbeitsmarkts, der Armut und der Situation von SGB-II-Leistungsempfängern in Deutschland. Zentrale Fragestellungen, die mit dem Panel beantwortet werden können sind:

  • Welche Wege führen aus dem Bezug von Arbeitslosengeld II?
  • Wie verändert sich die soziale und wirtschaftliche Lage der betroffenen Haushalte im Leistungsbezug?
  • Wie entwickeln sich Bewältigungsprozesse und Handlungsorientierungen betroffener Personen?
  • Wie gestalten sich Kontakte zu den Trägern der Grundsicherung und wie sieht die institutionelle Handlungspraxis aus?

Aber auch über den Kernbereich Beschäftigung und Arbeitslosigkeit hinaus bietet das PASS ein breites Fragenspektrum, das z.B. auch zahlreiche soziodemographische Merkmale oder subjektive Indikatoren (wie Zufriedenheit, Ängste und Sorgen, Erwerbsorientierung) beinhaltet.

Genauere Informationen zum Datensatz entnehmen Sie bitte der Kurzbeschreibung. Die Fragebögen und den FDZ Datenreport zum Datensatz finden Sie unter Arbeitshilfen.

Für externe Wissenschaftler wurde das PASS als Scientific Use Files aufbereitet und kann über das FDZ bezogen werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik Datenzugang.

nach oben

PASS-ADIAB – PASS-Befragungsdaten verknüpft mit administrativen Daten des IAB

Darüber hinaus steht PASS auch als eine mit administrativen Daten verknüpfte Version zur Verfügung: PASS-ADIAB. Damit können die Befragungsdaten gemeinsam mit den für die PASS-Teilnehmer verfügbaren administrativen Daten analysiert werden. Seitens der administrativen Daten bietet der gemeinsame Datensatz sowohl individuelle Merkmale als auch Informationen zu den Beschäftigungsbetrieben. Diese Daten decken den Zeitraum von 1975-2010 ab. Sie beinhalten also auch Episoden, die z.T. nach dem eigentlichen PASS-Interview fortgesetzt oder begonnen wurden.

Einen Überblick über PASS-ADIAB entnehmen Sie bitte der Kurzbeschreibung. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie im FDZ Datenreport 03/2014, den Sie unter Arbeitshilfen finden.

Der Datenzugang erfolgt über Gastaufenthalte im FDZ und anschließende Datenfernverarbeitung.

nach oben

 

 

Infobereich.

Call for Questionnaire Modules

Ausschreibung zur Entwicklung eines Fragebogen-Moduls für die 10. Erhebungswelle des Panels „Arbeitsmarkt und soziale Sicherung“

PASS Campus Files

Ausschließlich für die Nutzung in der Lehre an Hochschulen und Forschungsinstituten hat das IAB absolut anonymisierte Umfragedaten des Panels Arbeitsmarkt und soziale Sicherung (PASS) erzeugt.

Weitere Informationen zu den PASS Campus Files

Abspann.