Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

lidA – leben in der Arbeit

Datenquelle:

"lidA - leben in der Arbeit. Kohortenstudie zu Gesundheit und Älterwerden in der Arbeit" war eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung – als Kooperationsprojekt zwischen dem Institut für Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal, dem Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, dem Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Universität Ulm, dem infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin als assoziiertem Partner – geförderte Panelstudie in zwei Wellen zur Untersuchung verschiedenster Zusammenhänge zwischen Arbeit und Gesundheit.
Die Stichprobenziehung für die Befragung erfolgte aus Prozessdaten der Bundesagentur für Arbeit (BA). In einem zwei-stufigen Sampling Prozess wurden Personen zufällig ausgewählt, die zum 31.12.2009 sozialversicherungspflichtig beschäftigt waren (einschl. geringfügig Beschäftigter) und 1959 und 1965 geboren sind. Dabei wurden in der ersten Welle 2011 bundesweit 6.585 Personen aus dieser Stichprobe persönlich (CAPI Computer-Assisted-Personal-Interview) befragt. 2014 konnten 4.244 dieser Personen erneut befragt werden.
Die Daten enthalten Informationen zur Erwerbssituation und dem aktuellen Arbeitsverhältnis, zu Arbeitsbelastungen, zu beruflichen Gratifikationskrisen, zu subjektiven Gesundheitsindikatoren, zum sozio-ökonomischen Hintergrund und zum Haushaltskontext und erlauben Längsschnittanalysen.

Datensatzbeschreibung, Auszählungen und Korrespondenzliste

 FDZ Datenreport

 Auszählungen

 Korrespondenzliste

 FDZ-Datenreport 01/2016 (de)
 FDZ-Datenreport 01/2016 (en)
 Auszählungen (de)
 Frequencies (en)
 Korrespondenzliste (de)
 correspondence list (en)

Datenzugang

Die lidA-Befragungsdaten stehen den Forscherinnen und Forschern über folgende Datenzugangswege zur Verfügung:

Weitere Arbeitshilfen

  • Hasselhorn, Hans Martin; Peter, Richard; Rauch, Angela; Schröder, Helmut; Swart, Enno; Bender, Stefan; Prel, Jean-Baptist du; Ebener, Melanie; March, Stefanie; Trappmann, Mark; Steinwede, Jacob; Müller, Bernd Hans (2014): Cohort profile: The lidA study - a German cohort study on work, age, health and work participation. In: International Journal of Epidemiology, Vol. 43, No. 6, S. 1736-1749.: http://dx.doi.org/10.1093/ije/dyu021

  • Rauch, Angela; Burghardt, Anja; Eggs, Johannes; Tisch, Anita; Tophoven, Silke (2015): lidA - leben in der Arbeit * German cohort study on work, age and health. In: Journal for Labour Market Research, Vol. 48, No. 3, S. 195-202.: http://dx.doi.org/10.1007/s12651-015-0189-2

  • Rauch, Angela; Tophoven, Silke; Eggs, Johannes; Tisch, Anita (2015): Arbeitsbezogene gesundheitsrelevante Faktoren im fortgeschrittenen Erwerbsalter * eine Studie mit neuen Analysemöglichkeiten. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 68, H. 3, S. 212-218.: http://boeckler.de/wsi-mitteilungen_53826_53840.htm oder http://boeckler.de/wsimit_2015_03_rauch.pdf

  • Schröder, Helmut; Kersting, Anne; Gilberg, Reiner; Steinwede, Jacob (2013): Methodenbericht zur Haupterhebung lidA - leben in der Arbeit. (FDZ-Methodenreport, 01/2013 (de)), Nürnberg, 48 S.
    http://doku.iab.de/fdz/reporte/2013/MR_01-13.pdf

  • Steinwede, Jacob; Kleudgen, Martin; Häring, Amando; Schröder, Helmut (2015): Methodenbericht zur Haupterhebung lidA - leben in der Arbeit, 2. Welle. (FDZ-Methodenreport, 07/2015 (de)), Nürnberg, 36 S.
    http://doku.iab.de/fdz/reporte/2015/MR_07-15.pdf

Weitere Arbeitshilfen wie die Vorgaben zum Zitieren der Daten und Datendokumentation, sowie Publikationen zur Arbeit mit den FDZ-Daten finden Sie hier. 

 

Infobereich.

Abspann.