Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Campus Files: Linked Personnel Panel (LPP)

Datensatz

Ausschließlich für die Nutzung in der Lehre an Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstituten stellt das FDZ einen absolut anonymisierten Datensatz zur Verfügung der auf dem Linked Personnel Panel beruht.

LPP-Campus-File 1215_v1 enthält eine 35 Prozent Stichprobe der LPP-Betriebsbefragung aus der zweiten Befragungswelle und eine 36 Prozent Stichprobe aller Beschäftigteninterwies, die als Panelfälle vorliegen.

Mit dem LPP-CF 1215_v1 können verschiedene Erkenntnisse im Umgang mit den LPP-Daten vermittelt werden. Er eignet sich für die Einführung in den Umgang mit komplexen Datenstrukturen (Datenmanagement, Datenaufbereitung, Verwendung mehrerer Analyseebenen, etc.). Besonders geeignet ist der Datensatz zur Vermittlung spezieller Techniken zur Analyse von Paneldaten.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen dem LPP-CF 1215_v1 im Vergleich zum LPP1215 bestehen in:

  • einer reduzierten Fallzahl (vgl. Abschnitt 3.1 im FDZ-Datenreport 09/2017)
  • eine Mindest- und Maximalfallzahl an Beschäftigteninterviews pro Betrieb (vgl. Abschnitt 3.1 im FDZ-Datenreport 09/2017)
  • einer eingeschränkten Merkmalsauswahl sowie teilweise veränderten Variablenbezeichungen und veränderten Identifikationsnummern (vgl. Abschnitte 3.2, 5 und 6  im FDZ-Datenreport 09/2017)
  • Informationsreduktion, z.B. der Veränderung von Kategorien und Datenveränderung auf allen Ebenen (vgl. Abschnitt 3.2 im FDZ-Datenreport 09/2017)

Eine Beschreibung des LPP-CF 1215_v1 findet sich im FDZ-Datenreport 09/2017. Ausführliche Dokumentationen zu den Wellen des LPP, die auch für Analysen mit dem Campus File relevant sind, findet sich bei den Arbeitshilfen.

Das LPP-CF 1215_v1 ist auch mit englischen Lables verfügbar. In Stata kann die Labelsprache mit  'label language en' auf Englisch umgestellt werden.

Hinweise zur Datennutzung

Die Campus Files wurden speziell für Lehrzwecke entwickelt und dienen lediglich der anschaulichen Vermittlung von Erhebungs-, Datenmanagement- und Analysetechniken anhand verschiedener sozialwissenschaftlicher Fragestellungen. Aufgrund der verwendeten Anonymisierungstechniken sind die Daten keinesfalls für inhaltliche Auswertungen jeglicher Art oder Publikationen, also auch nicht zur Verfassung von Seminar- oder Bachelorarbeiten, geeignet. Es ist nicht möglich mit diesen Daten generalisierbare Aussagen über einzelne Merkmale und Zusammenhänge zwischen verschiedenen Merkmalen zu treffen.

Für valide inhaltliche Analysen muss auf die Befragungsdaten des LPP zurückgegriffen werden. Informationen zum Antragsverfahren finden sich unter der Rubrik Datenzugang/Gastaufenthalt.

Datenzugang und Weitergabe

Die CFs werden als kostenlose Downloads angeboten. Um die Daten herunterladen zu können, müssen sich die Nutzerinnen und Nutzer beim FDZ registrieren und den Nutzungsbedingungen der CFs des FDZ zustimmen. Ist dies erfolgt, erhalten Sie ein Passwort, mit dem Sie den Ladevorgang starten können.

Zur Registrierung

Eine Weitergabe der Daten im Rahmen von Lehrveranstaltungen ist möglich, es ist dabei jedoch ausdrücklich auf die Nutzungsbedingungen und Einschränkungen im Arbeiten mit diesen hinzuweisen. Die kommerzielle Nutzung sowie eine kommerzielle Weitergabe sind untersagt.

 

Infobereich.

Abspann.