Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Berufstätigenerhebung 1989 (BTE1989)

Überblick

Kurzbeschreibung

Arbeitshilfen

Datenzugang

Überblick

Die Berufstätigenerhebung 1989 (BTE1989) ist die letzte regionalisierte statistische Erhebung der Erwerbstätigkeit in der DDR vor der Wiedervereinigung.

Die Berufstätigenerhebung vom 30.September 1989 (BTE1989) bildet Umfang und Struktur der Erwerbstätigkeit in der DDR nach Geschlecht und Alter, regional und wirtschaftsfachlich weitgehend vollständig und detailliert ab. Damit bildet sie als „Nullmessung“ vor dem weitreichenden Transformationsprozess in Folge der deutschen Wiedervereinigung 1990 die wichtigste erwerbsstatistische Grundlage zur Beschreibung der Ausgangssituation und zur Messung der darauf folgenden Veränderungen der Beschäftigungsstrukturen.

Genauere Informationen zu den BTE1989-Daten entnehmen Sie bitte der Kurzbeschreibung. Den FDZ Datenreport zum Datensatz finden Sie unter Arbeitshilfen.

Der Datenzugang erfolgt über Gastaufenthalt im FDZ und anschließender Datenfernverarbeitung.

Kurzbeschreibung

Die ausführliche Datensatzbeschreibung steht in der Rubrik "Arbeitshilfen" zur Verfügung.

Inhaltliche Charakteristika

Kategorien Erläuterungen

Themen/Merkmalsgruppen

Gliedernde Merkmale:
Betriebstyp, Kreise, Landkreis/Stadtkreis, DDR-Bezirke, Bundesländer, Arbeitsämter, Eigentumsform, Wirtschaftsabteilung, Wirtschaftszweige, Wirtschaftsklassen, Wirtschaftsbereiche, Wirtschaftssektoren, Wirtschaftsgruppe, Regionstypen
Zählfelder, Beschäftigtengewicht pro Betrieb:
jeweils gesamt, weiblich und männlich:
Berufstätige, Ständig Berufstätige, Arbeiter u. Angestellte, Genossenschaftsmitglieder, Ständige/Mithelfende, verkürzt Arbeitende, Berufstätige im Rentenalter, Nicht Ständig Berufstätige, Geburtsjahre

Untersuchungseinheit

Berufstätige in der DDR
Fallzahlen 8.545.398 Berufstätige (IAB-Auswertung) zum 30.09.1989
Zeitraum 30.09.1989
Zeitbezug Befragungszeitraum. Stichtag 30.09.1989
Regionale Gliederung Bezirke und Arbeitsämter mit einer Untergliederung nach den zugeordneten Kreisen
Gebietsstand DDR 1989

Methodische Charakteristika
Kategorien Erläuterungen

Erhebungsdesign

Vollerhebung
Frequenz der Datensammlung einmalig
Dateiorganisation, -format und -größe Die Daten sind in einer Datei abgelegt: BTE1989.DTA, STATA (ca. 8 MB)

 

Datenzugang

Kategorien Erläuterungen

Zugangswege

Gastaufenthalt, Datenfernverarbeitung (nach vorangegangenem Gastaufenthalt)

Anonymisierungsgrad

schwach anonymisiert
Sensible Merkmale keine
Vorgaben zum Zitieren der Daten und Datendokumentation Daten:
„Die Datengrundlage dieses Beitrags bilden die Daten der DDR Berufstätigenerhebung 1989 (BTE1989). Der Datenzugang erfolgte über einen Gastaufenthalt am Forschungsdatenzentrum der Bundesagentur für Arbeit im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (FDZ) und anschließend mittels kontrollierter Datenfernverarbeitung beim FDZ.“
Datendokumentation:
Rudolph, Helmut (2016): DDR Berufstätigenerhebung 1989. FDZ Datenreport, 02/2016 (de), Nürnberg

 nach oben

Arbeitshilfen

Datensatzbeschreibungen

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Variablen befinden sich im

Datenzugang

Die Berufstätigenerhebung 1989 steht den Forscherinnen und Forschern über folgende Datenzugangswege zur Verfügung:

  • Gastaufenthalt
  • Datenfernverarbeitung (nach vorangegangenem Gastaufenthalt)

Sollten Sie diesen Datensatz benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an uns (iab.fdz@iab.de).

nach oben

 

Infobereich.

Abspann.