Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

GAW-Befragungsdaten verknüpft mit administrativen Daten des IAB (GAW-ADIAB)

Überblick

Kurzbeschreibung

Arbeitshilfen

Datenzugang

Überblick

Unternehmensgründungen spielen eine wichtige Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung. Insbesondere aus diesem Grund messen politische Entscheidungsträger dem Gründungsgeschehen einen hohen Stellenwert bei. Motive und Ziele, aber auch die Strukturen von Gründungen können sehr unterschiedlich sein. Das Projekt B10 „Gründungsgeschehen und Arbeitsmarkt in ost- und westdeutschen Wachstumsregimen“ des Sonderforschungsbereichs SFB 580 „Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch: Diskontinuität, Tradition, Strukturbildung“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) erforschte die Bedingungen, unter denen sich Gründungen entwickeln. Dazu wurde eine telefonische Befragung von Unternehmensgründern in ausgewählten ost- und westdeutschen Regionen durchgeführt. Insgesamt konnten 1105 Interviews mit Unternehmensgründern realisiert werden. Die erhobenen Daten enthalten Informationen zu gründer- und betriebsbezogenen Merkmalen. Eine Besonderheit des Datensatzes ist es, dass die Informationen mit Prozessdaten aus dem Betriebs-Historik-Panel (BHP) des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) verknüpft werden können. Diese Daten enthalten eine Vielzahl an betriebsbezogenen Merkmalen. Somit stellen die GAW-Befragungsdaten eine einzigartige Möglichkeit dar, Angaben zur Gründerperson mit detaillierten Angaben zu den zugehörigen Betrieben zu verknüpfen und zu analysieren.

Kurzbeschreibung

Inhaltliche Charakteristika

Kategorien Erläuterungen

Themen/Merkmalsgruppen

Befragungsdaten:
Betriebsbezogene Angaben: Charakteristika des Betriebes die sich nicht aus dem Betriebs-Historik-Panel erfassen lassen (z.B. Innovationsgrad des Produktprogramms; F&E-Kooperation), Entwicklung des Betriebes (z.B. zeitliche Entwicklung des Produktprogramms und der Marktposition, Entwicklung der Anzahl Mitarbeiter).
Gründerspezifische Angaben: Soziodemografische Merkmale des Gründers wie Alter und Geschlecht, Ausbildung und Qualifikationsniveau, Berufsbiografie, Netzwerkeinbindung (z.B. Beziehung zu Selbstständigen bzw. Gründern in Familie und Freundeskreis, Mitgliedschaften und Aktivitäten in Vereinen und Organisationen), räumliche Mobilität der Gründer im Zeitverlauf, Anlass und Motivation der Gründung, Einstellungen (Risikoneigung, Sicherheitsbedürfnis, etc.), Arbeits- und Lebenszufriedenheit.
Administrative Betriebsdaten (BHP 7508):
Betriebsmerkmale, Anzahl der Beschäftigten gesamt, Anzahl Vollzeitbeschäftigte, Anzahl Beschäftigte nach Haupterwerbskonzept, Anzahl Beschäftigte mit Entgelt Null, Anzahl Frauen, Altersstruktur der Beschäftigten, Struktur der Beschäftigten nach Schul- und Berufsausbildung, Struktur der Beschäftigten nach Stellung im Beruf, Struktur der Beschäftigten nach Personengruppenschlüssel, Struktur der Beschäftigten nach Berufsqualifikation, Gehaltsstruktur der Vollzeit-Beschäftigten
Erweiterungsmodul - Beschäftigungsströme: Anzahl Eintritte und Austritte gesamt, Anzahl Eintritte und Austritte Frauen, Anzahl Eintritte und Austritte Betriebswechsler, Altersstruktur der Eintritte und Austritte, Anzahl Eintritte und Austritte nach Stellung im Beruf, Anzahl Austritte nach Betriebszugehörigkeitsdauer

Untersuchungseinheit

Unternehmensgründer
ca. 31% aller Gründungen in den Untersuchungsregionen in den Jahren 2003 bis 2008 (Rücklaufquote).
Fallzahlen 1105 Betriebe
Zeitraum Befragungsdaten:
Feldphase 2010-2011
BHP 7508:
2002-2008
Zeitbezug Befragungsdaten:
Befragungszeitpunkt
BHP 7508:
Stichtag: 30.6.
Regionale Gliederung 6 Untersuchungsregionen (UR):
UR1: Oberes Elbtal/Osterzgebirge (ROR: 1401)
UR2: Mittelthüringen + Ostthüringen (ROR: 1601+1603)
UR3: Westmecklenburg + Mittleres Mecklenburg/ Rostock + Mecklenburgische Seenplatte + Vorpommern
(ROR: 1301+1302+1303+1304),
UR4: Hannover (ROR: 307)
UR5: Aachen (ROR: 501)
UR6: Schleswig-Holstein Nord + Schleswig-Holstein Ost + Schleswig-Holstein Mitte + Schleswig-Holstein Süd-West
(ROR: 101+102+103+105)
Gebietsstand Befragungsdaten:
30.06.2010
BHP 7508:
31.12.2008

Methodische Charakteristika
Kategorien Erläuterungen

Erhebungsdesign

Befragungsdaten:
Einmalige Erhebung durch CATI-Befragungsmethode
BHP 7508:
Identifikation der befragten Betriebe im BHP
An der Erhebung beteiligte Institutionen Befragungsdaten:
CATI-Labor des Instituts für Soziologie an der FSU Jena
BHP 7508:
Sozialversicherungsträger, Bundesagentur für Arbeit
Frequenz der Datensammlung Befragungsdaten:
Abgeschlossen/einmalig
BHP 7508:
Laufend
Dateiformat/-größe Befragungsdaten:
0,4 MB (Stata)
BHP 7508:
1 MB (Stata)
Dateiorganisation Befragungsdaten:
gaw_befragung_v1.dta
BHP 7508:
gaw_bhp7508_2002_v1.dta … gaw_bhp7508_2008_v1.dta
gaw_bhp7508_ein_v1; gaw_bhp7508_aus_v1.dta; gaw_bhp7508_flow_v1.dta

 

Datenzugang

Kategorien Erläuterungen

Zugangswege

Gastaufenthalt, Datenfernverarbeitung (nach vorangegangenem Gastaufenthalt)

Anonymisierungsgrad

Schwach anonymisiert
Sensible Merkmale Keine/ nicht zutreffend
Zusatzmerkmale Keine/ nicht zutreffend
Vorgaben zum Zitieren der Daten und Datendokumentation

Daten:
„Die Datengrundlage dieses Beitrags bildet die schwach anonymisierten GAW-Befragungsdaten verknüpft mit den administrativen Daten des IAB (GAW-ADIAB). Der Datenzugang erfolgte über einen Gastaufenthalt am Forschungsdatenzentrum der Bundesagentur für Arbeit im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (FDZ) und an-schließend mittels kontrollierter Datenfernverarbeitung beim FDZ.“
Datendokumentation:
Fritsch, Michael; Wyrwich, Michael; Bublitz, Elisabeth & Alina Sorgner (2015), GAW-Befragungsdaten verknüpft mit administrativen Daten des IAB: Datenreport zur Gründerbefragung des Projekts SFB 580 B10 „Gründungs-geschehen und Arbeitsmarkt in ost- und westdeutschen Wachstumsregimen (GAW)“, FDZ Datenreport, DR_05-16

 nach oben

Arbeitshilfen

Datensatzbeschreibungen

Detaillierte Informationen über den Datensatz finden sich im

Auszählungen

Datenzugang

  • Gastaufenthalt
  • Datenfernverarbeitung (nach vorangegangenem Gastaufenthalt)

Sollten Sie diesen Datensatz benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an uns (iab.fdz@iab.de).

nach oben

 

Infobereich.

Abspann.