Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Daten des Administrative Wage and Labor Market Flow Panels am FDZ

Das Administrative Wage and Labor Market Flow Panel (AWFP) ist ein Datensatz, der Bestands- und Stromgrößen für alle Betriebe in Deutschland beinhaltet. Auf der Betriebsebene enthält er Informationen zu Schwund und Aufbau von Jobs, zu Arbeitnehmerflüssen und zu Löhnen. Viele der Informationen sind auch für Personen-Untergruppen und gegliedert nach Charakteristika der Beschäftigten verfügbar.

Der AWFP wurde im Rahmen der Projekte “Custom Shaped Administrative Data for the Analysis of Labour Market” (CADAL) und “Wages, Heterogeneities, and Labor Market Dynamics” erstellt. Die beiden Projekte sind Teil des Schwerpunktprogramms “The German Labor Market in a Globalized World: Challenges through Trade, Technology, and Demographics” (SPP 1764), welches von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert wird.

Datenversionen

Das FDZ bietet die folgenden AWFP-Datenprodukte an:

  • FDZ-Stichprobe des Administrative Wage and Labor Market Flow Panel (FDZ-AWFP): Das FDZ-AWFP beinhaltet ausgewählte AWFP-Variablen für eine 50-%-Zufallsstichprobe aller Betriebe der Jahre 1976–2014. Das FDZ-AWFP wird auf Jahres- und Quartalsebene angeboten.  
  • Öffentlich zugängliche Daten des Administrative Wage and Labor Market Flow Panel (AWFP): Die öffentlich zugänglichen Daten (public release data) des AWFP enthalten beispielsweise Informationen zu Job- und Arbeitnehmer-Flüssen für Gruppen von Betrieben. Sie können genutzt werden, um zum Beispiel zyklische Dynamiken (von Teilen) des Arbeitsmarktes – im Sinne von Fluktuation (Turnover) und Abwanderung (Churn) – zu analysieren.

Datenversion

DOI (Link zur Versionsbeschreibung)

Verfügbar seit (yyyy-mm-dd)  

FDZ-AWFP 7614 v1 (aktuell)

10.5164/IAB.FDZ-AWFP7614.en.v1 2019-05-17

AWFP (aktuell)

   

 

Infobereich.

Abspann.