Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Stichprobe der Integrierten Erwerbsbiografien: Kurzbeschreibung

Schwach anonymisierte Version:

Die schwach anonymisierte Version der IEBS ist eine 2%-Stichprobe der Integrierten Erwerbsbiografien des IAB (IEB) und wurde 2008 erzeugt. Das Verfahren zur Erzeugung von Integrierten Erwerbsbiografien des IAB (IEB) wird im Rahmen des IT-Vorhabens pallas (Servicebereich ITM im IAB) entwickelt. Die aktuelle und frühere Versionen der IEB wurden auch von im Rahmen der Hartz-Evaluation geförderten Projekten genutzt.

Eine Übersicht der zentralen Merkmale der schwach anonymisierten Version der IEBS bietet die Kurzbeschreibung.

Eine detaillierte Beschreibung findet sich im FDZ Datenreport Nr. 3/2009.

Scientific Use File:

Das IEBS-SUF basiert auf der 2%-Stichprobe der Integrierten Erwerbsbiografien des IAB (IEB) und wurde 2007 erzeugt. Im Gegensatz zur schwach anonymisierten Stichprobe (IEBS) sind die BeH und LeH-Informationen erst ab 1993 enthalten. Dies berücksichtigt, dass bis 1993 Meldungen aus Ostdeutschland in der IEB unterrepräsentiert sind. Das Scientific-Use-File enthält stärker anonymisierte Variablen – insbesondere durch Zusammenlegen von Merkmalskategorien und Elimination sensibler Merkmale. Bei der Anonymisierung ist berücksichtigt, dass univariate Fallzahlen bestimmte Mindestzahlen in der Grundgesamtheit repräsentieren. Maßnahmeteilnahmen sind bei geringen Fallzahlen jahresweise zusammengefasst worden. Derzeit umfasst das Scientific Use File ein angereichertes Variablenspektrum (z.B. Qualifikationsstufe der letzten Beschäftigung, Familienstand, Mobilität).

Eine Übersicht der zentralen Merkmale des Scientific Use Files der IEBS bietet die Kurzbeschreibung.

Eine detaillierte Beschreibung findet sich im FDZ Datenreport Nr. 1/2007.

 

Infobereich.

Abspann.