Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

PASS-Befragungsdaten verknüpft mit den administrativen Daten des IAB (PASS-ADIAB)  – Version 7518 v1

DOI: 10.5164/IAB.PASS-ADIAB7518.de.en.v1

Kurzbeschreibung

Mit dem Panel Arbeitsmarkt und soziale Sicherung (PASS) baut das IAB seit 2007 einen zentralen Datensatz für die Arbeitsmarkt-, Armuts- und SGB-II-Forschung in Deutschland auf. Befragt werden in jährlichem Rhythmus zum einen Haushalte, die Transferleistungen beziehen und zum anderen Haushalte der allgemeinen Wohnbevölkerung. In jedem dieser Haushalte wird zunächst mit einer Person ein Haushaltsinterview und anschließend mit jeder Person ab 15 Jahren ein Personeninterview geführt.
Mit Hilfe des PASS können zentrale Forschungsfragen, wie beispielsweise die Dynamik des Bezugs von Arbeitslosengeld II sowie die Auswirkungen des Transferleistungsbezugs auf die wirtschaftliche und soziale Lage der betroffenen Haushalte und Personen untersucht werden. Aber auch über den Kernbereich Beschäftigung und Arbeitslosigkeit hinaus bietet das PASS ein breites Fragenspektrum, das z.B. auch zahlreiche soziodemographische Merkmale oder subjektive Indikatoren (wie Zufriedenheit, Ängste und Sorgen, Erwerbsorientierung) beinhaltet.

Datensatzbeschreibungen, Fragebögen und Auszählungen

Detaillierte Informationen über die einzelnen Wellen des Datensatzes befinden sich in den jeweiligen FDZ-Datenreporten. Informationen zu den Erhebungen finden Sie in den jeweiligen FDZ-Methodenreporten.

Deutsch
Englisch

Datenzugang

Testdaten

Um fehlerfreie Programme für die Datenfernverarbeitung und zur Vorbereitung von Gastaufenthalten schreiben zu können, stehen den Nutzerinnen und Nutzern in der Regel Testdaten zur Verfügung. Für PASS-ADIAB stehen aktuell leider noch keine Testdaten bereit. Den Nutzerinnen und Nutzern wird daher empfohlen, das Scientific Use File PASS zu beantragen, um die Analysen der Befragungsdaten vorbereiten zu können. Weitere Informationen zur Beantragung eines SUF.

Zur Vorbereitung der Analysen mit den administrativen Daten empfehlen wir die Testdaten für die Stichprobe der Integrierten Arbeitsmarktbiografien (SIAB) zu verwenden. Diese basieren zwar auf einer anderen Stichprobe, enthalten jedoch die gleichen Merkmale. Zu den SIAB-Testdaten.

Weitere Arbeitshilfen  

Weitere Arbeitshilfen wie eine Liste der BHP-Merkmale, die Vorgaben zum Zitieren der Daten und Datendokumentation, sowie Publikationen zur Arbeit mit den FDZ-Daten finden Sie hier.

Zitation

Forschende, die mit dem PASS-ADIAB Version 7518 arbeiten, sind verpflichtet, in ihren Publikationen die Datenbasis und Datendokumentation inklusive DOI durch folgenden Hinweis anzuzeigen:

Daten:

Die Datengrundlage dieses Beitrags bilden die faktisch anonymisierten PASS-Befragungsdaten verknüpft mit administrativen Daten des IAB (PASS-ADIAB, Version 7518). Der Datenzugang erfolgte über einen Gastaufenthalt am Forschungsdatenzentrum der Bundesagentur für Arbeit im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (FDZ) und anschließend mittels kontrollierter Datenfernverarbeitung beim FDZ. DOI: 10.5164/IAB.PASS-ADIAB7518.de.en.v1

Datendokumentation:

Dummert, Sandra; Zimmermann, Florian (2020): PASS-Befragungsdaten verknüpft mit administrativen Daten des IAB. Datensatz Version: PASS-ADIAB 7518. FDZ-Datenreport, 09/2020. Nürnberg. DOI: 10.5164/IAB.FDZD.2009.de.v1

Gemäß FDZ-Datennutzungsvertrag ist jede Art von Publikation, die aus der Arbeit mit FDZ-Daten hervorgeht, dem FDZ spätestens einen Monat nach dem Veröffentlichen per E-Mail an iab.fdz@iab.de anzuzeigen. Im Rahmen der Meldung ist eine elektronische Version der Druckfassung bzw. nach der Veröffentlichung ein Sonderdruck oder eine Kopie der Publikation kosten- und entgeltfrei zu übermitteln.

Datenversionen

>> Weitere Informationen zu anderen PASS-Versionen

nach oben

 

Infobereich.

Fehlerkorrektur

Es wurde ein Fehler in den Labels der Variable „estatvor“ (Beschäftigungsstatus vor Arbeitssuche) entdeckt. Weitere Informationen und Hinweise zur Korrektur des Fehlers finden Sie auf folgendem Infoblatt.
(19.10.2020)

Abspann.